Woolworths und Coles, um Einweg-Plastiktüten auslaufen zu lassen

- Aug 17, 2017 -

IMG_0088.JPG

Einweg-Plastiktüten werden in den Geschäften von Woolworths und Coles in ganz Australien auslaufen.

Die Woolworth Group gab am Freitagmorgen bekannt, dass Australien-weite Geschäfte die Nutzung von Plastiktüten bis Juli 2018 auslaufen lassen würden.

Coles folgte der Ankündigung von Woolworth, indem er wenige Stunden später versprach, die Verwendung von Plastiktüten in Geschäften bis Mitte nächsten Jahres einzustellen.

Die Entscheidung bedeutet, dass leichte Taschen den Kunden in Woolworths Supermärkten, Big W und BWS, nicht mehr angeboten werden.

Die Woolworths Group hat Dan Murphy's und Cellarmasters, die bereits keine Einwegbeutel mehr anbieten, vor Ort.

Die Woolworths Group gab bekannt, dass jedes Jahr mehr als 3,2 Milliarden leichte Taschen ausgegeben werden. Stattdessen würden den Kunden eine Reihe von wiederverwendbaren Plastiktüten zum Kauf angeboten werden, mit Ausnahme von Big W, wo Kunden kostenlose wiederverwendbare Beutel erhalten können.

"Das heutige Engagement zeigt, dass wir uns verpflichtet fühlen, unsere Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft ernst zu nehmen", sagte Brad Banducci, Chief Executive von Woolworths Group.

"Unsere Kunden erwarten einen verantwortungsvollen Handel und können sicher sein, dass dies nur der Beginn weiterer Engagements von Woolworths in diesem Bereich ist.

"Unsere Kunden können auch weitere Verpflichtungen zur Reduzierung des Kunststoffverbrauchs in allen Teilen unserer Lieferkette erwarten, insbesondere bei Obst und Gemüse."

Simon McDowell, Chief Custom Officer von Coles, sagte, das Unternehmen habe an dem Plan gearbeitet, die Beutel für einige Zeit auslaufen zu lassen, als "Teil unseres laufenden Programms zur Verbesserung der Umweltbedingungen in unserem gesamten Geschäft".

Die Ankündigung betrifft Geschäfte nur in Staaten, die keine Gesetze zum Verbot von Einwegbeuteln erlassen haben: New South Wales, Victoria und Western Australia. Die Geschäfte der Woolworths Group in Südaustralien, Northern Territory, ACT und Tasmanien haben bereits damit aufgehört, die Säcke landesweit anzubieten. Queensland hat Gesetze erlassen, um Einweg-Plastiktüten ab 2018 zu verbieten.

Werbung

Der Umzug folgt auf die ABC-Fernsehshow The War on Waste, wo Komiker Craig Reucassel das Thema auf die nationale Bühne zurückwarf, Politiker mit einem gigantischen Ball voller Plastiktüten angriff und Druck auf die Vertreter des Supermarktes ausübte.

Reucassel sagte dem Guardian, dass er sehr überrascht sei, Woolworths "es alleine zu machen" zu sehen.

"Es braucht Mut, es alleine zu machen, und es wird interessant sein zu sehen, was Coles macht.

"Es ist ein sehr schlechtes Nachdenken über die Politiker der Staaten in NSW und Victoria und WA, dass Woolworths im Grunde gegangen sind und es selbst gemacht haben."

Eine Greenpeace-Aktivistin, Samantha Wockner, sagte, es sei enttäuschend, dass die Führung in diesem Bereich eher vom Supermarktsektor als von der Regierung kommen müsse.

"Diese Ankündigung von Woolworths zeigt, dass sie ihre Verantwortung als eine der größten Supermarktketten Australiens ernst nehmen", sagte Wockner.

"Die überwältigende Mehrheit der Australier unterstützt ein Verbot von Einweg-Plastiktüten, die im Durchschnitt nur für Minuten verwendet werden, aber dann bis zu eintausend Jahre brauchen, um sich zu zersetzen.

"Es gibt keinen Grund für die Lähmung, die derzeit einige staatliche und föderale Regierungen in diesem Bereich ansteckt. Es ist Zeit für uns, die Tasche auf allen Ebenen zu verbieten. "


Weitere Nachrichten

In Verbindung stehende Artikel

  • Transparente Einkaufstasche mit Logo bedruckt
  • Virgn Materials Kleine Plastic Zip Lock Tasche für Pille
  • 100% Virgin Materials Food-Grade Zertifizierung Saver Taschen
  • Schöner Handgriff-Druck Die-cut Einkaufstaschen Kundenspezifisch
  • Schwarz Wasserdichte Küche Müllsäcke
  • 100% reines Jungfrau-Rohmaterial Biologisch abbaubare Nahrungsmittelbeutel