Benutze eine Plastiktüte, gehe ins Gefängnis

- Aug 31, 2017 -

Es ist gut zu wissen, dass das einzige wirkliche Problem in Kenia Plastiktüten betrifft. Zugegeben, es ist ein großes Problem, da Plastiktüten vor allem in den dicht besiedelten Stadtgebieten allgegenwärtig sind. Nun, die kenianische Regierung hat die Schnauze voll und wird es nicht mehr aushalten: Nach einem neuen Gesetz könnte jeder, der beim Herstellen, Verkaufen oder Benutzen von Plastiktüten erwischt wird, bis zu 38.000 $ Strafe bekommen oder bis zu vier Jahre im Gefängnis verbringen.

Berichte über diese Wende der Ereignisse sagen, dass Kenia diese Taktik schon einmal versucht hat - in den Jahren 2007 und 2011 - und gescheitert ist. Voraussagen sind, dass es erneut scheitern wird, da die bevölkerungsähnlichen Bevölkerungen auf der ganzen Welt von billigen, leichten Plastiktragetaschen abhängig sind.

BS-01-03.jpg

Leah Oyake-Ombis, eine Forscherin an der Universität von Nairobi, schrieb einen Kommentar in The Conversation : "Plastiktüten spielen auch eine sehr wichtige Rolle im täglichen Leben eines Durchschnittsmenschen, da sie sich durch ihre ausgezeichnete Gebrauchstauglichkeit, Ressourceneffizienz und ... auszeichnen niedriger Preis. In Kenia, wo 56% der Bevölkerung von weniger als einem Dollar pro Tag leben, unterstützen Plastiktüten die "kidogo" Wirtschaft. Die Wirtschaft basiert auf den geringen Mengen, die Menschen kaufen - eine Tasse Speiseöl oder eine Handvoll Waschpulver oder zum Beispiel einen Spritzer Zahnpasta. Um diese mit nach Hause zu nehmen, brauchen sie kleine Plastiktüten. "Sie glaubt, dass Verwertung und Recycling eine praktikable Option wären.

Die Wiederverwendung könnte auch eine Option für einige Waren sein - eine kleine Menge Zahnpasta in eine Plastiktüte mitzubringen, würde die Tasche unbrauchbar machen. Vielleicht könnten Läden und andere Verkäufer dem Verbraucher einen kleinen Betrag für die Rückgabe der Taschen zahlen, von denen einige wiederverwendbar sein könnten. Das könnte ein guter Anreiz sein in einem Land, in dem Menschen mit weniger als einem Dollar pro Tag leben.

Es gibt auch eine andere Antwort. Im Juli habe ich über die oxo-abbaubare Additiv-Technologie geschrieben, die es seit den 1970er Jahren gibt, und mit Ray Loflin, Technical Sales Director für Willow Ridge Plastics in Erlanger, KY, gesprochen. Willow Ridge ist führend in der Entwicklung und Herstellung von oxo-abbaubaren Additiven in Nordamerika.

Willow Ridge führt Tests für Unternehmen und Regierungen weltweit durch. "Das letzte Projekt, das wir gemacht haben, war über die ruandische Regierung", sagte Loflin. "Sie verboten Kunststoffe in ihrem Land - keine Plastikfolie erlaubt - so führten wir eine 3 1/2-jährige Studie für Ruanda durch, die ruandischen Boden bei Raumtemperatur verwendete, auf unsere Kosten durch OWS - das führende Labor für Bioabbaustudien, die die Ruandisches Büro der Standards beaufsichtigte. Wir arbeiten daran, in Ruanda Gesetze zu schreiben, um Plastikverpackungen zurückzubringen, weil das Verbot seine Wirtschaft wirklich geschädigt hat. Ihre Verpackung ist jetzt Papier, Garn und Pappe. Sie planen, Plastikverpackungen zurück nach Ruanda zu bringen. "

PlasticsToday sprach mit Loflin über diese jüngste Geschichte aus Kenia. Er kommentierte: "Ich habe diese Geschichte gelesen und fand sie sehr interessant. Wir versuchen, in dieser Situation Fortschritte zu erzielen. "

Es gibt verschiedene Lösungen, aber es ist schwierig in einem Land, in dem die überwiegende Anzahl von Menschen die oberste Priorität hat, ihren Lebensunterhalt zu bestreiten.

Chancen für eine Recyclinganlage scheinen ebenfalls eine gute Option zu sein. Der Bau einer Recyclinganlage braucht jedoch Zeit. Die Suche nach einem Unternehmen mit der Technologie, die in Kenia investieren möchte, könnte eine weitere Hürde darstellen. Waste-to-Energy scheint fast ideal zu sein - zumindest würde es die BTUs in Kunststoffen zurückgewinnen. Oxo-abbaubare Zusätze wie das, was Willow Ridge anbietet, scheinen ebenfalls eine brauchbare Alternative zu sein. Natürlich brauchen all diese Dinge Zeit und Geld.

In der Zwischenzeit ist die Gefängnisstrafe vielleicht die beste kurzfristige Lösung. Sag es der Regierung in der Volksrepublik nicht. Das könnte ihnen eine neue Idee geben. Mit all den kleinen Gefangenen, die sie freilassen, um Platz für Schwerverbrecher zu machen, könnten sie anfangen zu denken, dass "Plastiktüten-Verbrecher" ihnen helfen könnten, die leeren Zellen zu füllen.

Weitere Nachrichten

In Verbindung stehende Artikel

  • Siegel Taschen
  • Große Plastiktragetaschen
  • Lebensmittel Lagerung Gefrierschrank Taschen
  • Schwarz / Gelb Streifen T-Shirt Plastiktaschen
  • 100% Recycling-Material Laminierte Non-Woven-Einkaufstasche
  • Bester Verkauf neuer Entwurfs-nichtgewebte faltbare Einkaufstasche